Koch

“Koch”: Márton Hajdu

Marton HajduMárton Hajdu, 1996 in Salzburg geboren, liebt Musik und Theater. Er erhielt seine Ausbildung in der Schauspielklasse des Musischen Gymnasiums und Trompetenunterrricht bei Horst Hofer und Alfred Pfeifenberger. In Salzburg wirkte er in verschiedenen Produktionen wie in “König Ottokars Glück und Ende” (Salzburger Festspiele) und in “Die Zauberflöte” (Mozarteum) mit. In “The Passion of Jonathan Wade” (Landestheater Salzburg) sang er eine Solopartie, in “Don Giovanni” und “Hänsel und Gretel” im Kinderchor des Landestheaters. Für die Salzburger Bachgesellschaft spielte Márton Hajdu in drei Musiktheater-Produktionen jeweils eine Hauptrolle. Auch Filmerfahrung hat er bereits: “Soko Donau” und “Der Bergdoktor”, im Kunstfilm “Sid – oder eine Liebe im Wind” ist er als Hauptdarsteller zu bewundern.

Seit 2010 ist Márton Hajdu Ensemblemitglied im Jedermann auf der Festung Hohensalzburg, im Festspielsommer 2012 übernahm er erstmals die Rolle des Kochs.

zurückÜberblick – weiter