Mammon

“MAMMON”: Sabine Hajdu-Perschy

Sabine Hajdu-PerschyDie gebürtige Grazerin erhielt ihre „3-Sparten“-Ausbildung in Gesang ,Tanz u. Schauspiel u.a. am Grazer J.J.Fux Konservatorium; Meisterkurs Musical – American Insitute of Musical Studies, Nora Sands (USA) –, Schauspielstudium bei Dunja Tot, Markus Kupferblum (Wien), Clownausbildung bei Moshe Cohen (San Francisco). Sie arbeitete experimentell am Theater („Café Kosmos“ nach Jura Soyfer im theater bodi end sole), weiters in Hörspielen mit Max Simonischek und Figurentheater bei Erwin Piplitz. In ihrem Repertoire finden sich Fassbinder „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ ( Kleines Theater Salzburg), Volker Schmidt „KOMA“ ebenso wie Volksstücke z.B. „Die Heiratsschwindler“, in dem sie 2006 nicht nur die Hauptrolle verkörperte, sondern auch Regie führte. Für die Mozartwoche 2011 verfasste sie das Musiktheater-Konzept zu Heinz Holligers „Chinderliecht“. 2004 spielte sie das erste Mal den Mammon im Jedermann auf der Festung Hohensalzburg. Seit 2007 ständiges Ensemblemitglied im Puppentheater „Sindri“.

zurück - Überblick – weiter